Explain that picture: Hudson River 06.10.2014




Auf dem Fluss zur goldenen Stunde um 17:30 Ortszeit, Anfang Oktober an einem herrlichen Tag.

Wir starteten am Pier 83 am Ende der 43sten Straße, dem Startpunkt der Circle Line Cruises.

Die Tour lautet "Best of NYC - Full Island Cruise" und führt auf dem Hudson vorbei an Ellis Island,

Liberty Island (die Insel mit der Freiheitsstatue), Governors Island und dann auf dem East River unter

der Brooklyn und der Manhattan Bridge hindurch. Man passiert das UN Headquarter, Roosevelt Island, zig

weitere Brücken und das Stadion der New York Yankees, dem Rekordmeister im US-Baseball.

Entlang von eher unbekannten, aber sehr schönen Teilen der Bronx geht es um die obere Spitze von Manhattan herum wieder auf den Hudson River.

Man sieht sofort die filigrane George Washington Bridge. 1931 eröffnet und vom Schweizer Othmar Amann

geplant, gilt sie mit vierzehn Fahrstreifen als meistbefahrene Brücke der Welt und war auch viele Jahre

die längste Hängebrücke der Welt.

Fast übersieht man den kleinen roten Leuchtturm unter dem riesigen Manhattan-Pfeiler der Brücke.

Nachdem dieser 1927 von seinem ursprünglichen Einsatzort in Sandy Hook in New Jersey an diese Stelle versetzt wurde, war die Brücke noch in Planung.

Obwohl er unmittelbar mit der Eröffnung der Brücke seine Aufgabe einbüßte, ist er trotzdem Held vieler kleiner und großer Leser in den USA. Hildegarde H. Swift und Lynd Ward setzten dem Leuchtfeuer mit dem Kinderbuch "The Little Red Lighthouse and the Great Gray Bridge" ein Denkmal.

Langsam weichen die Bäume an den Ufern den Häusern und Straßen und im Hintergrund erhebt sich die Skyline von Manhattan. Die 2,5 stündige Schifffahrt endet, nach einer kompletten Umrundung der Insel Manhattan, wieder am Pier 83.