• Dirk Gärtner

Eine Aussichtsplattform für eine New Yorker Ikone

Aktualisiert: vor 6 Tagen


Das Chrysler Building erhält eine Aussichtsplattform und lässt sich vom einstigen Speakeasy im 77. Stock des Gebäudes inspirieren.

Die Denkmalschutzkommission genehmigte diese Woche einstimmig die Pläne für das Aussichtsdeck, für das Glaswände auf den Nord- und Südterrassen des 61. Stockwerks errichtet werden müssen.

Die Aussichtsplattform bietet damit einen atemberaubenden Blick auf die Stadt, nur wenige Meter von den berühmten Art-Deco-Adlern des Gebäudes an den Ecken des 61. Stocks.

Die Idee wurde nun, etwa eineinhalb Jahre nachdem Aby Rosens RFR Realty das Wahrzeichen des Jazz-Zeitalters für einen Schnäppchenpreis von 150 Millionen US-Dollar gekauft hat, vorgestellt.

Ich sehe das Gebäude als Dornröschen: Es muss geweckt und wiederbelebt werden “, sagte Rosen der New York Post zum Zeitpunkt des Kaufs. Dazu gehört auch die Inspiration aus dem ehemaligen „Cloud Club“ des Gebäudes, einem ultra-exklusiven Restaurant und einer Bar, die sich einst in der 66. bis 68. Etage des Wolkenkratzers befanden.

Dieser Club wurde 1979 geschlossen. Jetzt plant RFR, den Club im 61. und 62. Stock des Gebäudes mit mehreren Restaurantbereichen und der Aussichtsplattform wiederzubeleben.


Einen genauen Zeitplan, wann diese neue Attraktion in Midtown Manhattan entstehen soll, gibt es noch nicht.

10 Ansichten

    © 2016 by New York Infoblog